Aktuelles

Beim Klicken auf das Foto erscheinen weitere Bilder.
Mit der Lupe, dem weißen Punkt in der Mitte, lassen sich die Bilder vergrößern.

Schulgottesdienst zu Sankt Martin am 09.11.2018

Projekttage "Uns schöner Trier" 26.-28.September

In verschiedenen Gruppen wurde Trier zu Fuß und mit dem Römerexpress erkundet. Außer den bekannten Sehenswürdigkeiten wurden auch einige besucht, die nicht Jedermann kennt, zum Beispiel die Judengasse, Sieh um dich, das Rote Haus, der Hochbunker, der Turm Jerusalem.

Unsere Projektgruppe wanderte zur Mariensäule und sammelte unterwegs Kesten. Zunächst fuhren wir mit dem Bus zur Hochschule. Von dort ging es recht schnell in den Wald. Dort fanden wir viele Kesten, aber auch einige essbare Pilze.Zum Markusberg ging es immer bergauf. Vorm Café Mohrenkopf machten wir erschöpft Pause. Danach ging es auf einen Spielplatz,wo wir viel Spaß hatten. Dann endlich erreichten wir die Mariensäule. Hier hatten wir einen tollen Blick auf Trier und seine Umgebung. Wir erkannten viele Bauwerke, auch - etwas versteckt -  die Porta Nigra. Schließlich wanderten wir hinab nach Trier-West und fuhren mit dem Bus wieder zurück. Am  nächsten Tag schälten wir die Kesten, kochten sie und ließen sie uns schmecken.

Betriebsausflug der Mitarbeiter am 21.09.18

Unser Betriebsausflug begann mit einer Bahnfahrt nach Taben-Rodt; von da aus ging es mit dem Bus weiter bis nach Orscholz. Dort gingen wir über den Baumwipfelpfad und bestiegen den großen Turm an der Saarschleife Kloev. Es war windig und regenerisch, aber wir hatten einen tollen Blick auf die Saar und die umgebenden Wälder.
Ein Teil der Gruppe ging anschließend noch einen Wanderweg mit "Denkspur". Er hatte verschiedene Stationen, an denen man unterwegs Aufgaben zum Knobeln lösen konnte. Im Regen suchten wir die passende Bushaltestelle, um nach Mettlach zu fahren. Dabei verliefen wir uns und fuhren stattdessen mit einem Schulbus nach Merzig. Viel Spaß machten uns die Gesichter der Schulkinder, als sie ihre angestammten Plätze im hinteren Busteil besetzt sahen... Auch in Merzig gibt es ein Brauereirestaurant. Der freundliche Busfahrer nahm uns bis dahin mit und nach einem zünftigen Mittagessen fuhren wir mit dem Zug wieder nach Trier.

Fleißige Helfer säubern den Schulhof

Schulalltag

Erstes Berufspraktikum der Klasse 8 vom 3.-7.9.18

Schon Wochen zuvor wurde im Unterricht das Berufspraktikum vorbereitet. Die verschiedenen Interessen der Schüler, ihre Stärken und Schwächen, aber auch die in den Betrieben zu erwartenden Anforderungen wurden ausführlich erarbeitet. Das richtige Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war ebenfalls ein wichtiges Thema. Dann wurde natürlich auch das Bewerbungs- und Vorstellungsgespräch geübt. Jede Schülerin und jeder Schüler hatte schließlich den passenden Praktikumsplatz gefunden.

Alle blickten sehr gespannt und auch ein wenig aufgeregt der Praktikumswoche entgegen. Die Mädchen hatten sich überwiegend für eine Tätigkeit im Verkauf entschieden. Aber es wurden auch handwerkliche Berufe gewählt, z.B. Friseur, Florist, Maler, Koch und Landschaftsgestalter.
Von den Betrieben gab es durchweg positive Rückmeldungen. Alle Praktikanten zeigten ein gutes Durchhaltevermögen. Es gab viel Lob für Pünktlichkeit, Freundlichkeit gegenüber Kunden und Mitarbeitern, Zuverlässigkeit, Motivation und Ausdauer.
Die Schüler empfanden diese Woche als sehr anstrengend, da die geforderten Tätigkeiten und die langen Arbeitstage doch recht ungewohnt waren. Dennoch hielten alle tapfer durch und konnten am Ende dieser Woche stolz auf ihre Leistung sein!
Praktikumsbetreuung: Anne Franzen, Michael Lautwein

Einschulung am 07.08.2018

Der Schulgottesdienst zum Schuljahresanfang fand in der Kirche St. Ambrosius statt. Alle Schüler waren gekommen um die neuen Schülerinnen und Schüler zu begrüßen
und in die Schulgemeinschaft aufzunehmen. Neben den drei Schulanfängern wurden auch neue Schüler in den Klassen 4 und 5 begrüßt. Zur Begrüßung spielte ein Schüler auf dem Klavier. Mit Frau Bierau erarbeiteten die Kinder, welche schönen, sonnigen Seiten die Schulzeit hat und welche unschönen, regnerischen Seiten. Da auf Regen auch wieder Sonne kommt erscheint dann oft ein Regenbogen als Hoffnungszeichen. Dazu sang die Klasse 5 ein Regenbogenlied. Die neuen Schüler wurden von Frau Neuhaus und den Klassenlehrern mit einer Sonnenblume begrüßt. Wir wünschen allen, Schülern und Lehrern ein gutes und erfolgreiches Schuljahr!

 

Entlassfeier der 9. Klasse am 15. Juni 2018

Einschulung zum Schuljahr 2018/19

Unter dem Motto: Irgend was bleibt!! und kommt?? hatten die SchülerInnen der Klasse 9 zu ihrer Abschlussfeier eingeladen. Den Gottesdienst in St. Ambrosius gestalteten sie zusammen mit Gemeindereferentin Frau Bierau, ihrem Klassenlehrer Herrn Welter und der Musiklehrerin Frau Rupik. Auf den Bildern kann man erkennen, was die Schulabgänger bewegt, wenn sie die gewohnte Umgebung verlassen und Neuland betreten. Durch das Treppenhaus bis in den Saal wurden sie dann von Beifall klatschenden Mitschülern und Lehrern begleitet. Dort gab es Darbietungen von allen Klassen, die Auszeichnung des besten Schülers, die Verabschiedung der Schulelternsprecherin und natürlich die Zeugnisausgabe. Anschließend waren die Abgangsschüler mit ihren Familien zum Imbiss in die Schulküche eingeladen. Auch einige ehemalige Lehrer waren zur Verabschiedung gekommen. Wir wünschen unseren Abgangsschülern viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Weg. Bestimmt kommt der ein oder andere mal wieder zu Besuch an seine alte Schule!

Spiel- und Sportfest auf dem Gelände der Maximin-Schule am 26.05.

Am Samstag, 26. Mai fand unser Spiel- und Sportfest auf dem Sportplatz und in der Halle der St. Maximinschule statt. Es war strahlender Sonnenschein, am Anfang noch sehr angenehm, aber nachher ganz schön heiß. Alle Schüler waren in Riegen eingeteilt und gingen mit ihrem Riegenführer zu den verschiedenen aufgebauten Sportstationen. Es gab Wurfspiele, Berg- und Talbahn, Geschicklichkeitsspiel, Wasserschießen, Fußball-Parcours, Basketball, Wasserstaffel, Torwand-Schießen und Wassertransport. Statt Punkten erhielten die Schüler bunte Bändchen, die an einer langen Schnur festgeknüpft wurden. Zwischendurch in der Pause fuhr Frau Neuhaus mit dem Bollerwagen herum und verteilte kleine Wasserflaschen. Zum Mittagessen brachte Herr Laudwein, der frühere Hausmeister, Kartoffelsuppe, Würstchen und Brötchen. Weil es so heiß war, wollten die meisten aber nur Brötchen mit Würstchen und jede Menge Sprudel und Apfelsaftschorle. Einige Eltern haben uns sehr gut mit ihrer Hilfe unterstützt . Es gab Kaffee und von den Eltern gespendete leckere Kuchen zum Nachtisch. Nach dem Essen wurden Spielangebote der Mobilen Spielaktion Konz aufgebaut. Besonders die Kleinen hatten damit ihren Spaß. Zum Schluss haben viele mit angepackt beim Aufräumen. Ein rundum schönes Fest!

Bitburger 0,0 % Firmenlauf am 09.05.

Am Bitburger 0,0 % Firmenlauf war das Bistum Trier mit einigen Läufern, darunter auch einige unserer Schule vertreten. Man erkennt die Läufer des Bistums Trier an den pinken T-Shirts mit dem Bistumswappen. Bei gutem Wetter ging der Lauf über 5.2 km und endete an der Arena Trier. Hier gab es für alle Läufer kühles 0,0% Bitburger Bier und zum Schweißabwischen und als Erinnerung ein großes Frottee-Handtuch. Es hat allen sichtlich Spaß gemacht.

Weiteres: